Freunde der Stadtbücherei Haltern am See e.V.

 

Die Reise des Francoise Marie Arouet de Voltaire durch ein merkwürdiges Land oder warum ein gewisser CANDIDE möglicherweise das Licht der Welt ausgerechnet in Westfalen erblickte

Ausstellung der Stadtbücherei Haltern 9. März bis 31. Mai 2010

Eröffnung der Ausstellung: Dienstag, 02.03.2010, 20 Uhr in der Stadtbücherei Haltern

Der Katalog kostet während der Ausstellung 12,80 Euro, danach: 18,80 Euro

 

"Illustrationen aus "Candide" in Haltern

HALTERN Was hat Voltaires Schlafzimmer mit Ruhr.2010 zu tun? Wieso kann man Istanbul riechen? Kann es sein, dass man mit einem Fußtritt in den "Allerwertesten" zum größten Goldschatz der Welt befördert wird? Und warum fühlt sich ein Westfale erst in Istanbul so richtig wohl?

Antworten auf diese Fragen gibt es in Haltern am See, in der Stadtbücherei. Eine kleine, aber feine Ausstellung schlägt den Bogen vom Okzident zum Orient und zeigt hier Illustrationen des berühmten Buches Candide, das der französische Genius Voltaire 1758 in Schwetzingen als "philosophische Erzählung" (zutreffender ist Satire) geschrieben hat und das bis heute zu den meistgedruckten und meist illustrierten Büchern der Welt gehört.

Unzählige Abenteuer

Die in Haltern ausgestellten Bilder und Texte zeigen, wie Candide, nachdem er mit einem kräftigen Fußtritt aus einem paradiesischen Schloss in Westfalen (der "besten aller Welten") vertrieben wird, unzählige Abenteuer zu bestehen hat um seine geliebte Kunigunde ehelichen zu können und nach einer hanebüchenen Odyssee durch den "Wahn der Welt" in Istanbul zu der Einsicht kommt, dass allein körperliche Landarbeit glücklich macht, denn Arbeit hält mindestens von drei Übeln ab: von der Langeweile, dem Laster und der Not.

Begleitbuch mit Parfüm

Die Ausstellung mit dem umfangreichen Begleitbuch und dem echten Candide-Parfüm motiviert, sich (wieder) mit dem Buch Voltaires auseinander zu setzen. Man wird dann erstaunt feststellen, dass sich in 250 Jahren nicht allzu viel in der "besten aller Welten" verändert hat, sieht man einmal davon ab, dass sich Orient und Okzident - nicht nur die Kulturhauptstädte Ruhr und Istanbul - näher gekommen sind." (Bericht der Münsterschen Zeitung)

 

Bilder zum Vortrag von Prof. Josef Walch am 21.Mai 2010:

 

 

"Begegnung mit Voltaire" - ein Besuch auf Château Ferney-Voltaire (Online-Text)

zurück zu Ausstellungen

| Site Map | © Freunde der Stadtbücherei Haltern am See e.V.